Vokalimprovisation

L´homme ne peut découvrir de nouveaux océans
tant qu´il n´a pas le courage de perdre de vue la côte.
André Gide

Wir haben viele Sprachen, wir haben Gesang und Musik, wir haben die Klänge und Geräusche unserer Zeit und historische Aufnahmen. Musikalische Arbeit und Vokalperformance sind oft zuerst ein Gespräch mit der Stille – und ein Umgang mit Collagen, dem Ineinander von Texten und Kontexten, innerem Hören und einer Stimmgebung für die unhörbaren Bewegungen und Gedanken, die zwischen den Ereignissen der Zeit hin und herreisen – die Gedanken sind frei.

Vokalimprovisation erlebe ich als die unmittelbarste Form von Gesang in Resonanz mit Raum und Publikum, Thematik und Situation. Im gegenwärtigen Moment entstehende Performances, sowohl akustische Konzertsituationen, als auch verstärkt und verdichtet mit live elektronischen Elementen, Loops, Soundscapes und Texten. Es singt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.